Seite 1 von 1

Merv und der Pulverschnee

BeitragVerfasst: Di 30. Dez 2014, 16:56
von webbuddha
Servus zusammen,

ich wollte heute mal unseren 3tägigen Dauerschnee mit meinem Merv erkunden...Leider musst ich feststellen das es diesem nach 1m im Schnee zu tauchen doch wohl zu kühl war und er weigerte sich beharlich vor einer Weiterfahrt in jeglicher Richtung.
Die Bereifung gab alles, aber sein "Wille" siegte und ich musste ihn wieder in's trockene holen.
...dafür war er dann nach dem Enteisen wieder schön sauber :yes:

Hab ihr da noch tipps für mich um den Spaßfaktor wieder zu erhöhen?

Gruß
WebBuddha

Re: Merv und der Pulverschnee

BeitragVerfasst: Mi 31. Dez 2014, 13:52
von Webghost
Hi

Wenn der Schnne zu weich ist liegt er halt schnell auf und das wars dann.
Das Eigengewicht ist halt zu gering, um das noch genug Druck ankommt.

Paddle Reifen und immer hart am Gas sollte da etwas Abhilfe schaffen ;)

Re: Merv und der Pulverschnee

BeitragVerfasst: Mi 31. Dez 2014, 14:18
von webbuddha
hmm, meine Paddles habe ich schon drauf, sind aber auch etwas schmal.
Hart am Gras ist im Garten etwas schwierig, da liegen locker 30cm Schnee oo))

Re: Merv und der Pulverschnee

BeitragVerfasst: Mi 31. Dez 2014, 14:22
von Webghost
Hi

Dann musste warten bis das weiße Zeugs nicht mehr ganz so fluffig ist.
Hatte das mit meinem auch mal auf der Strasse probiert.
Ging ganz gut bis er in der Einfahrt in ca. 10cm hohem Pulver stecken blieb.
Verbaut waren auch Paddle an 2S.