Tipps zur besseren Strassenlage

Alles was sonst nicht speziell passt.

Moderator: Webghost

Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon atc am Mi 20. Mär 2013, 13:40

Hallo Mervler

ich schon wieder -> einmal angefangen hat es mich gepackt .

ich habe im Netz folgende Stückliste gefunden ... siehe Anhang .
Habt Ihr Erfahrung wie man die Strassenlage verbessern kann - in der Kurve kippt meiner sehr leicht .
Andere Ersatzteile die dieses Problem verbessern könnten - höherlegen verstärkt den Kippeffekt eher ver?

Der Kollege zeigt wie sich die Haftung dadurch verbessert ...

http://www.youtube.com/watch?v=fvkQuT5EXXw
Dateianhänge
stuecklist_strassenlage.JPG
atc
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Keine-Garage am Mi 20. Mär 2013, 15:06

Moin Moin

Das die Original Feder Kombi im MERV recht weich ist , ist jetzt kein großes Geheimniss :-)

Ob jetzt die genannten Federn genau die richtigen für dich sind ......
versuch macht klug, glücklicherweise gibt es ja eine schöne Auswahl an Federn zu kleinem Preis.

Härteres Dämpferöl kann auch nicht Schaden.
Keine-Garage
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am Mi 20. Mär 2013, 18:06

Hi

60er Öl, schwarze Federn, Vorspannung raus und evtl. Reifen die nicht ganz so viel Grip haben.
Zur Not noch Radmitnehmer mit Offset oder eben Felgen mit mehr Offset.

Als günstige Alternative den MERV tiefer zu bekommen wäre, die Rocker mit Kabelbindern so weit zusammen zurren, bis die gewünschte Tiefe erreicht ist. ;)
Allerdings bräuchte man dann einstellbare Spurstangen, um Spur/Sturz nachstellen zu können ...
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon atc am Di 26. Mär 2013, 23:32

Hallo

Wegen dem Öl .. ich habe ein S280 gefunden .. ist das gut _ ist sicher schon 10 Jahre alt . Geht das noch ?

LG c
atc
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am Di 26. Mär 2013, 23:48

Hi

Willst es ja nicht übern Salat kippen, von daher ...
Nur welche Viskosität das hat ... hmm S280 sagt mir jetzt mal so gar nichts.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon monterhero am Mi 27. Mär 2013, 05:58

Das mit den Kabelbindern, habe ich bei meinem Ken Block gemacht (vor 2 Tagen xD) Weil der auf moosies sofort umgekippt ist) hab in fast bis auf den Boden abgesenkt. Ergebnis: Die Straßen Lage hat sich enorm Verbessert (Einstellbare Spurstangen aus stahl schon bestellt xDD + ein Satz Ersatz Kugelpfannen, man weis ja nie , hab bei meine Merv mal mit einem Geländer Bekanntschaft gemacht, ,5 Kugelpfannen an 4 Spurestangen (alle vorne) zerstört xDD
monterhero
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon atc am Mo 15. Apr 2013, 13:15

Hallo zusammen ,

Wenn ich also die originalen Dämpfer lassen möchte brauche ich einen Satz Federn (habt Ihr einen Tipp wo ich eine gute Mischung für unseren Kleinen bekomme ) und ein Öl - ich habe vernommen , daß ein " 30 er Öl" (bekomme ich das so .. ist 30 er Öl immer gleich ) ein gutes Mittelmaß ist .

Danke und Gruß
atc
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am Mo 15. Apr 2013, 19:18

Hi

Ich hatte sowohl im Off- sowie im Onroad MERV die Federn mit der schwarzen Kennung vorne und hinten.
Im einen dann 50er Öl, im anderen 60er.

Das 30er fand ich zu weich.
Und "ja", wenn es 30er Öl ist, ist es 30er ... 8)
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Klotzkopf am Mo 15. Apr 2013, 22:57

Hallo!Ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema.Fürs Asphaltblasen!
Wenn ich das hier gelesen habe,kommen/sollten die härteren Federn nach hinten,oder?
Wobei ich dabei doch etwas ans grübeln komme.Wenn man mit dem Merv in die Kurve fährt,will er doch immer das
kurveninnere,hintere Rad heben.Ich denke deshalb sollte eigentlich die härte Feder nach vorn kommen,oder?
Habe mir in den letzten Tagen die schwarzen und pinke Federn gekauft.
Und erstmal so eingebaut.Pink hinten,schwarz vorn.
Also pink fühlt sich auf jedenfall härter an.Eingebaut und zwischen den Fingern.
Aber die schwarzen.Die fühlen sich auf jedefall weicher, als die Baukasten grünen an!Wobei schwarz härter ist als grün.
Zumindest nach der Liste die ich gefunden hab.
Was wird denn ungefähr an Sturz und Spurwerten eingestellt?
Ich hab erstmal so Piemalaugen Sturz vo 1Grad und hi 3Grad,vo 2 Grad Nachspur hi 3 Grad Vorspur eingestellt.
MAl schauen wie das Ding so auf Asphalt fährt.



Marc
Klotzkopf
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon monterhero am Di 16. Apr 2013, 04:47

wen ihr mit dem Merv nur onroad heizen wollt, dann härter Federn, damit liegt er aber höher und Kippt leichter. deshalb empfehle ich, die Rocker mit einem Kabelbinder so zusammen zuziehen, dann könnt ihr schauen wie tief ihr ihn haben wollt. damit liegt er um Welten besser auf der Straße
monterhero
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am Di 16. Apr 2013, 08:03

Hi

Also die Federn mit der schwarzen Kennung sind laut Angaben die härtesten und auch die härtesten die es für den kleinen von Traxxas zu kaufen gibt. Andere Hersteller jetzt mal aussen vor.

Und ich habe nirgendwo erwähnt, dass die härteren nur nach hinten sollen. Ich hatte sie wie o.a. vorne UND hinten verbaut !
Dazu halt noch etwas dickeres Öl und auf den Onroad-MERV dann die Moosis vom Conrad
(Best.-Nr.: 236718 - 62 [Teilenummer: CB386BA] ) ... feddich.

Der Kleine ist zwar so schnell wie manch Onroader, aber er ist vom Chassis her eben keiner. Daher wird er auch nie wirklich so fahren. Selbst der Rally in 1:16, der ja etwas andere Federn hat, hat einen zu hohen Schwerpunkt.

Man kann die Modelle zwar ein wenig tiefer bekommen, aber eben nie so, das man sie mit nem reinen Onroader messen / vergleichen könnte.

Nen Porsche Cayenne kann ich auch tiefer legen, trotzdem wird er dann nie so liegen / fahren wie ein 911er ;)
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Klotzkopf am Di 16. Apr 2013, 22:38

Jojo ist gut!
Das mit den Federn vorne und hinten hab ich hier irgendwo nach der Suchfunktion gefunden.Weiß aber nicht mehr in welcher Abteilung!Also nicht hauen!Bin noch nen blutender Amateur! :grin:
Das der Merv kein Türenwagen ist,weiß ich selbst aber es ist ganz lustig damit die Tourenwagenfahrer auf unserer Berg und Talbahn zu ärgern!Hab mir auf jedenfall die Wheelebar eingebaut!
Die Sache mit dem mit dem härteren Öl werd ich mal einbaun!
Klotzkopf
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Klotzkopf am Fr 19. Apr 2013, 23:10

Nu man ne andere Frage zur Straßenlage!
Wie stehen eigentlich die Integyreifen im Gegensatz zu den orginal Traxxasschlappen?
Kann es sein das die Integyreifen weniger Grip auf Asphalt haben?
Bin heut mal auf ner Asphaltstrecke gefahren,wobei ich erst die Traxxas vorne und neue IntegyReifen hinten hatte.
Das wars nicht.Hatte leider übersteuern oder ne sehr aggressive Vorderachse.
Hab dann einfach von vorne nach hinten und hinten nach vorne getauscht.
Und,siehe da!Das Ding kann richtig schnelle Runden drehen.
War zwar ein wenig Untersteuern,aber doch gut zum fahren!
Ein großer Vorteil ist auf jedenfall die Whellie Bar!
Klotzkopf
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am Sa 20. Apr 2013, 06:52

Hi

Erstmal schön wenn es nun besser wird :top:
Und ja, die Integys sind fester/härter und haben weniger Grip.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Klotzkopf am So 21. Apr 2013, 20:20

Mal auf das Tieferlegen zurückzukommen!
Ich persönlich würde das lieber durch das Ausfederwegbegrenzen in den Stoßdämpfern machen!Und nich mit Kabelbindern.
Ich glaube wenn mann nur die Rocker zusammenbindet,hat man trotzdem zuviel arbeit im Fahrwerk.Mit zuviel wanken und Beinchenheben!
Auf die schnelle zum testen ist es ja O.k..
Klotzkopf
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am So 21. Apr 2013, 20:49

Hi

Den Ausfederweg kannste aber nicht mit den original Dämpfern im Dämpfer begrenzen, da diese nur geklipst sind und dem "Druck" dann nicht stand halten würden.

Und mit den Kabelbindern an den Rockern verhält es sich so, da federt dann kaum noch was ein und nix mehr aus.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon atc am Do 23. Mai 2013, 20:54

Ich habe in irgendeinem der Einträge gefunden , daß es Sinn macht die hinteren mit den vorderen Dämpfern zu tauschen - mit scheint als hätte das nur die Auswirkung , daß das Auto hinten tiefer liegt - ist das der Effekt der erzielt werden sollte ?

Sonst habe ich die schwarzen FEdern eingebaut und ein 50 er Öl spendiert . besser - aber hinten kommt er nicht hoch :-)

naja vielleicht hat wer einen Tipp !

C
atc
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon monterhero am Do 23. Mai 2013, 22:32

die dämpfer zu tauschen is sinnlos sind doch indentisch xDD du kannst die abstimmung tauschen sprich Federhärte und Dämfpferöl. Das mit den Kabelbindern ist eine art federwegs begrenzung xD sie hindern die Federn daran voll auszufedern. Was aber je nach bedarf per Festziehen eingestellt werden kann, ich hab meine komplet tief da hebt der kein Beinchen mehr, hat kaum bodenfreiheit kippt nichtmehr um liegt super auf der Straße xD aber gelände geht gar nichts mehr
monterhero
 


Re: Tipps zur besseren Strassenlage

Beitragvon Webghost am Fr 24. Mai 2013, 07:02

atc hat geschrieben:Ich habe in irgendeinem der Einträge gefunden , daß es Sinn macht die hinteren mit den vorderen Dämpfern zu tauschen

Das waren nicht die Dämpfer sondern die Rocker.
Wenn du vordere Rocker hinten montierst, kommt er hinten ein Stück höher.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area



Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder: Majestic-12 [Bot]

cron