TQi Funke Laden

Alles zum "E" ob mit BL oder Bürste...

Moderator: Webghost

TQi Funke Laden

Beitragvon Georg.mp am Sa 23. Aug 2014, 21:45

Hi
wie ladet ihr den eure Funke? Hab im Internet gelesen das Traxxas ein speziellen Akku anbietet (Nr 3037) und ein spezielles Ladegerät (Nr 6545). Kann man nicht einfach NiMh Akkus in die Funke einlegen und mit dem ladegeräd Programm NiMh die Akkus über den Hohlstecker der Funke Laden? Bin mir nämlich am überlegen Akkus für die Funke zu organisieren!
Georg.mp
 


Re: TQi Funke Laden

Beitragvon Webghost am So 24. Aug 2014, 00:39

Hi

Klar kannste das machen, wenn du denn ne Ladebuchse an deiner TQi hast !?
Haben nämlich nur die TQi`s mit Dockingbase.
Die Art.-Nr.: TRA3037 ist aber kein Akku für die Funke, sondern ein Empfängerakku !
(Den du, da du ja nen Elo fährst, nicht brauchst)
Und das Ladegerät Art.-Nr.: TRA6545 ist nix besonderes, halt ein normaler Steckerlader.
Die Dinger machen idR so um die 800mA. Könntest also auch ein normales Ladekabel an ein vorhandenes Ladegerät stecken und damit dann die Akkus in der Funke laden. NUR wenn, dann würd ich die Akkus, egal welche Kapazität die haben, mit max. 1A laden. Denn die dünnen Kabel in der Funke werden sonst zu heiß beim laden und dann raucht dir das nacher ab.

Ich nehm immer normale Batterien aus dem Aldi oder so. Da die TQi Funken ja kein eigenes Display haben halten die recht lange.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: TQi Funke Laden

Beitragvon Georg.mp am So 24. Aug 2014, 11:10

Hi und danke für die andwort ich habe die TQi mit Dockingbase die hat eine Ladebuchse hinten dran! Also kann ich mir Akkus kaufen? Welche sollte ich kaufen NiMh? Und das Laden würde ich gerne auch an meiner Merv Funke machen das ist eine specktrum DX3 die hat 8 Batterien drin und die halten da jetzt nicht so lange! Wie ist den die polung am TQi ladebuchse?
Georg.mp
 


Re: TQi Funke Laden

Beitragvon Georg.mp am So 24. Aug 2014, 11:13

So muss die polung an der Spektrum funke sein!
image.jpg
Georg.mp
 


Re: TQi Funke Laden

Beitragvon Webghost am So 24. Aug 2014, 11:36

Hi

Ja, NimH Akkus.
Nimmst halt Akkus mit ner hohen mAh Zahl, je höher, je länger halten die Akkus.
Eneloop sind recht gut.

Wie die Polung bei der TQi ist weiß ich leider nicht.

Webghost hat geschrieben:Die Art.-Nr.: TRA3037 ist aber kein Akku für die Funke, sondern ein Empfängerakku !
(Den du, da du ja nen Elo fährst, nicht brauchst)

Hier muss ich mich leider korrigieren. Ja, es wird als Empfängerakku beschrieben ABER, der passt tatsächlich in die TQi-Funke MIT Dockingbase !
Wenn du dir also so ein Pack zulegen willst, anstelle normaler NimH AA Zellen die da ja sonst drin sind, kannste das na klar machen.
Dann muss das auch nicht von Traxxas sein, sondern es sollte jeder andere Empfängerakku (der mit 2/3 Zellen als Hump gebaut ist mit 3 unten 2 oben) passen.
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area



Zurück zu Die Leisetreter aus dem Hause Traxxas

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron