Baja Buggy in 1:5

Für alle Benziner und Elos ...

Moderator: Webghost

Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Di 17. Mär 2009, 22:12

Hi

Hab mich dann auch mal im Baja-Forum angemeldet.
Und hab dort auch, nach einem sehr netten Empfang, jemanden finden können ( munich_2004 ) , der mir mit nem Teil aushelfen konnte.

Somit steht der Baja nun wieder bereit für die nächste Ausfahrt !!
Sprich Getriebebox und Getriebezahnrad wurden erneuert, hinter Dämpferstrebe wurde verbaut
und auch ein Alu-KG-Halter von Vertigo.

Auch ein neuer Wing ( das einzige Überblleibsel von meinem FG Beetle ) mußte verbaut werden, da der Originale nach der ersten Rolle zerbröselte ...

So siehts jetzt aus:
Dateianhänge
P170309_21.47[01].JPG
P170309_21.47.JPG
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Revo3.3 am Mi 18. Mär 2009, 19:31

Das sieht mal nicht schlecht aus.
Den Kupplungsglockenhalter habe ich den von Integy verbaut. Direkt vor dem ersten Start , hatte gelesen das das ein Muss ist den aus Alu zu verbauen , weil das Kunststoffteil sich schnell verbiegt und somit die Kupplungsglocke und die Kupplung kapuut geht.
Hast du auch schon die Kupplungsfeder geändert. (in 6000er) , will ich bei mir auch noch machen.
Fahre noch Stock(8000er).
Ein Kollege von mir hat die schon verbaut und WOW der geht wie Hölle schon im unteren Bereich
Revo3.3
 


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Mi 18. Mär 2009, 19:48

Hi

Ja, das der KG-Halter ein MUSS ist war mir auch klar, hatte nur nicht eher die Möglichkeit...
Die Feder ist bei meinem 23ccm stock ne 6000er, hab hier noch 2 original verpackte 8000er rumliegen.
Werd die aber nicht verbauen sondern wieder verkaufen !
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Revo3.3 am Mi 18. Mär 2009, 19:58

Ach ja stimmt der 23ccm Motor hat ja die 6000er Feder , habe ich total vergessen.
Revo3.3
 


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Sa 21. Mär 2009, 17:22

Hi

Ich war heute den Nachmittag über mal den Baja fahren....jetzt wo alles wieder zusammen ist :)

Das Ding geht ganz gut und diesmal hat alles gehalten.
Auch der Motor sprang sofort an und lief sauber durch. Einzigst was mir im Vergleich zu den anderen aufgefallen ist,
der Motor hat definitiv zu wenig Dampf.
Wohlgemerkt im Vergleich zu den anderen (Baja SS mit 26er Zenoah + Baja SS mit Neuestem 27er Zenoah Kopf).

So alleine betrachtet geht der 23ccm No Name Mottek gar nicht übel ...
Achja, das neue Dämpfer Setup war auch um Welten besser als im Auslieferungszustand :yes:
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon FG Chris am Sa 21. Mär 2009, 21:40

Schön das er jetzt geht dein Baja Buggy.

Das er im Vergleich zu nemm 26/27er wenig Dampf hat is ja logisch.

Ein besserer Motor wäre für einen "normalen" Preis ein Speed-Tec Motor, leider find ich grad den Link zum Shop nich...

Gruß
Chris
FG Chris
 




Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Sa 21. Mär 2009, 22:04

Hi

Ja danke, das ist aber ein Fulie Motor !
Mir wurde gesagt und ich habe es auch selber sehen können, dass die Zenoah wirklich am besten gehen.
Ist absolut kein Vergleich zu CY oder Fulie oder sonstwas ...

Und mehr als 27ccm ist auch nicht der Bringer, weil er dann ständig Männchen macht und halt nicht mehr lenkbar ist.

Mal sehen, werd den erstmal noch nen paar Tanks bewegen und schauen ob es irgendwo nen Schnäppchen gibt.
Wenn nicht dann reicht das auch so ... ist halt für Spass :grin:
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon CHPH am Sa 21. Mär 2009, 22:26

das stimmt aber nicht.
cy und zenoah schenken sich garnix.
fulie gibts eigentlich garnicht, schreibt nur hpi druf.
das sind auch cy motoren.
vorallem ist das alles extrem reso abhängig.
das jetpro kannst an einem 23ccm auch voll vergessen, das geht doch von unten garnicht.
23er sind aber die besten zum überarbeiten, da hat man am meisten fleisch am zylinder.
CHPH
 


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Sa 21. Mär 2009, 23:54

Hi

Meinste ich wäre mit dem "Dome" besser bedient ??
Darauf schwören ja die meisten ...
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon CHPH am So 22. Mär 2009, 00:45

ich bin jetzt nicht so davon überzeugt dass es auch am 23er gut geht. scheint mir etwas viel volumen zu haben.
CHPH
 


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am So 22. Mär 2009, 10:06

Hi

Ich probiere es mal aus, hab gestern für 42 Euro eins ersteigern können :yes:
Dann werd ich ja sehen welches besser funzt ...
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Di 24. Mär 2009, 11:48

Hi

Bevor das "China DDM Dome" verbaut wird, ist zwischenzeitlich ein weiteres Ebay.uk Schnäppchen bei mir eingetrudelt und hat seinen Platz gefunden.

Ein Vertigo Performance Alloy Input Shaft Carrier
Dateianhänge
!BOtudw!B2k~$(KGrHgoH-EIEjlLlzEZJBJwCVkVFng~~_1.JPG
!BOtudw!B2k~$(KGrHgoH-EIEjlLlzEZJBJwCVkVFng~~_1.JPG (18.75 KiB) 13228-mal betrachtet
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Sa 4. Apr 2009, 10:12

Hi

Nach 13 Tagen war es heute soweit.
Das China DDM Heckdome wurde geliefert !!
Also die V3 ab und das Dome dran ... jetzt muß ich nur noch Zeit finden, um es testen zu können.

Die Verarbeitung sieht echt gut aus und die Passgenauigkeit war 99,9% ... besser als das Jetpro.
Dateianhänge
DSC02758.JPG
DSC02757.JPG
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Revo3.3 am Sa 4. Apr 2009, 14:57

Da bin ich mal gespannt auf deinen Bericht wie der Heckdom so ist.
Wie ich sehe hast du den Überrollbügel schon geteilt. Will ich demnächst bei mir auch machen.
Revo3.3
 


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Mi 8. Apr 2009, 12:13

Hi

Dann hier der Nachtrag für die Neugierigen !

Hab grad das China Heckdome an dem ShengQi getestet ... ich sag nur TOP !

Vom Stand weg fehlt zwar noch das letzte Quentchen, aber das denke ich liegt halt an den 23ccm.
Gut man könnte jetzt die 8000er Kupplungsfeder oder ein 16er Kupplungsritzel oder beides verbauen, um dort auch noch ein wenig mehr rauszuholen...aber denke da werden die Kupplungsbeläge dann nicht all zu lange halten.

Mein Fazit "Baja-Clone" + "China-Heckdome" = :yes:
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am Sa 11. Apr 2009, 19:50

Hi

Ergebnis vom "Carfreitag" ... das HZ hat Karies :x

Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am So 12. Apr 2009, 13:17

Webghost hat geschrieben:Vom Stand weg fehlt zwar noch das letzte Quentchen ...


Hier gut zu hören, das untenrum voll das Loch ist.
Hab auch am Vergaser alles mögliche versucht einzustellen ... nix.
Werd evtl. noch mal nen Walbro WT668B probieren ... :?

Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon CHPH am So 12. Apr 2009, 14:25

ja das ist und bleibt halt ein 23ccm.
hört sich aber schon etwas arg an.
was ist da für ein vergaser drauf?
das loch würdest aber mit bearbeiten weg bekommen, denn bei den 23ccm hast das meiste fleisch zum dremeln.
CHPH
 


Re: Baja Buggy in 1:5

Beitragvon Webghost am So 12. Apr 2009, 14:30

CHPH hat geschrieben:hört sich aber schon etwas arg an.

Ich weiß ... :cry:

CHPH hat geschrieben:was ist da für ein vergaser drauf?

:hmm: steht nix dran

CHPH hat geschrieben:das loch würdest aber mit bearbeiten weg bekommen, denn bei den 23ccm hast das meiste fleisch zum dremeln.

Wenn ICH da mit nem Dremel zu werke gehe, dann ist das Loch nicht weg, sondern riesen groß :grin:
Nee, von sowas hab ich null Ahnung ... :oops:

Dann hab ich mal gleich noch sonne Motoren-Noob-Frage :roll:
Ich hab imom ne NGK CMR6H Kerze drin, könnte sich das Laufverhalten durch ne NGK CMR7H verbessern ?
Der Webghost
MCBo ... wir stillen deinen Tuning-Hunger !!
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...
! Nolite te bastardes carborundorum !
Benutzeravatar
Webghost
"Chef"
 
Beiträge: 3434
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 20:52
Wohnort: North-Vest-Ruhr-Area


VorherigeNächste

Zurück zu Großmodelle

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron