Revo´s Baja Projekt

Antwort erstellen


Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
Smilies
;-( :(( :)` :((( 8)) 3( oo) 3) oo)) ;)) 8) :p :( ;) :/ :hää: :yes: :böse: :grin: :top: :irre: :rubber: :) :herz: :sweet: :cry: :hmm: :uups: :shutup: :!: :?:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Revo´s Baja Projekt

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am So 1. Feb 2015, 21:41

Hi

Sieht cool aus !
Nur leider nicht fahrbar ... da dir bei nem Überschlag sonst deine "Reklametafeln" um die Ohren fliegen werden.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am So 1. Feb 2015, 14:20

Für das Jahr habe ich mir ein Baja Projekt vorgenommen.
Und zwar habe ich mit den Clone vom Team Chase Käfig gekauft und einige Polystyrol Platten 1mm.
Lassen sich echt Super verarbeiten.
Hatte die Idee gehabt eine American Police Car Karosserie zu fertigen.
Seht selbst :
Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Mi 5. Aug 2009, 12:22

Ja , der Motor ist eingefahren und der alte Motor ist von HPI zurück.
Das Spiel bei HPI hat mich 126€ gekostet , angeblich soll im Motor Sandpartikel gewesen sein.
Naja so kommen die auch aus der Nummer raus.
Bezahlt und jetzt habe ich einen zweiten Motor hier liegen , falls mit dem jetzigen was passiert.
Der jetzige Motor läuft übrigens z.Zt wie jeck , bei Geschwindigkeitsmessung mit GPS , wurde 77 Km/h gemessen.
Einzige Änderung ist die X-Can und eine 56/18 Übersetzung.
Naja mal sehen wo die Reise hingeht.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am So 21. Jun 2009, 11:33

Habe gestern mal die All Terrain von Hostile getestet.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Mo 15. Jun 2009, 05:07

Also die Karosserie habe mir bei MMR-Large in England gekauft 110€inkl.Porto und die 5T Befestigung hatte ich mal in einem Ebay-Shop USA geschossen für 20 Euro.
Aber ich bin irgendwie ein Karosserie Junkie und das musste ich mir erlauben.Auch wenns teuer war. :grin:

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am So 14. Jun 2009, 19:11

Hi

Das hört sich ja mal sehr gut an.
Darf ich erfahren was der Spass kostet und oder wo du das Set her hast !?

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am So 14. Jun 2009, 13:52

Hatte mir mal die 5T befestigung zugelegt und damit geht das besonders gut.
Aber man kann auch die beliegenden befestigungen von ProLine benutzen damit geht das noch schneller weniger Umbau , einfach nur stecken und clipsen. :grin:

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am So 14. Jun 2009, 09:52

Hi

Die Karo sieht ja gut aus !!
Hast du da das Befestigungskit vom 5T verbaut, oder wie haste dir da geholfen ?

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am So 14. Jun 2009, 04:52

So am Freitag war es dann so weit. Habe den Motor mit Halbgas eingefahren.
3/4 Tank und irgendwie läuft er schon von Anfang an besser wie der andere von Anfang an.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am Do 11. Jun 2009, 10:03

CHPH hat geschrieben:die haben alle walbro 668 oder den ruixing.


Hehehe ... lool
Ich hatte an meinem ShenQi serienmäßig nen Ruixing dran und dachte das muß Müll sein.
Nu hab ich ihn gegen einen Walbro 668b getauscht ... tz tz tz Sachen gibts ... :rubber:

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von CHPH am Mi 10. Jun 2009, 16:39

ich kann das ding in keinem fall empfehlen.
vergaser kann nie richtig abgestimmt werden (manche hören einen fehllauf eines motors nicht, eigene erfahrung) und schnürt die drehzahl etwas ab.
einfach mal die speed-tec motoren anschauen, die haben alle walbro 668 oder den ruixing.
da gabs auch mal ein leistungsdiagramm, welches gezeigt hat dass der 813er schlechter abschneidet.
schlecht investiertes geld würd ich sagen.
wenn man auf leistung aus ist, ist es völlig falsch den 668er zu ersetzen.
wenn sich ein motor gut abstimmen lässt dann passt der vergaser und mit anderen ist nur minimal mehr rauszuholen durch vll. bessere vergasung.
der flaschenhälse bei den motoren, sind immer die kanäle und der auslass.
da kannst vorne reinstecken was de willst, es wird sich halt stauen "flaschenhals".
für die 50€ kaufst lieber ne geschlossene kurbelwelle, die bringt dir ne bessere strömung und füllung.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Di 9. Jun 2009, 21:12

Ja genau das ist der Ohne Choke.
Bis jetzt hat es immer funktionert , aber so richtig kalt war es ja auch nicht.
Eine Leistungssteigerung war in jedemfall festzustellen.
Wahnsinnsteil. Das Geld hat sich gelohnt.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am Di 9. Jun 2009, 11:01

Revo3.3 hat geschrieben: Walbro813


Das ist doch der ohne Choke, dafür mit Beschleunigerpumpe oder ?
Funzt das denn dann immer problemlos, auch wenns mal kälter ist ??

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Di 9. Jun 2009, 10:47

Habe mir wieder den Original Baja Motor geholt.
Weil mit Tuning Motoren habe ich beim Revo keine guten Erfahrungen gemacht.
Der Originale Motor ist schon gut und mit dem Walbro813 ist er eine Bombe.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am Di 9. Jun 2009, 10:21

Revo3.3 hat geschrieben:Einfahren des Motors.


Ehm, wie jetzt einfahren ??
Anmachen, warmlaufen lassen, den ersten Tank ohne Dauaervollgasphasen leer fahren und dann Spass haben !!

Welcher Motor isses denn geworden ?

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Mo 8. Jun 2009, 21:46

Mein neuer Motor ist heute gekommen und den werde ich morgen einbauen.
Dann geht der ganze Kram von vorne los , Einfahren des Motors.

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Mo 25. Mai 2009, 18:42

Muss mir wohl jetzt ein paar neue Kugellager zulegen.
Dieses Pfeifen wird iwie immer lauter , kann man teilweise im Video hören

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Do 14. Mai 2009, 18:24

Nachdem ich nun die Dichtungen am Vergaser alle mit Hylomar eingesetzt habe ist das schon etwas besser geworden.
Standgas konnte ich etwas runterdrehen. Läuft z.Zt ziemlich gut , muss nur obenrum ihn noch etwas verbessern.
Und dann mal GPS-Geschwindigkeitsmessungen machen. Interessiert mich doch mal was da Endgeschwindigkeitsmässig so drin ist.
Laut HPI soll der Baja 61Km/h laufen mit dem Original Vergaser. :grin:

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Revo3.3 am Di 12. Mai 2009, 12:26

Habe mal heute die Spurverbreiterung vorne und hinten von Vertigo montiert.
War relativ schnell erledigt , hatte mir ja wegen vorne gedanken gemacht.
Ohne Grund ging gut von der Hand.

Original
Breite (vorne): 460mm
Breite (hinten): 480mm

Jetzt
Breite (vorne): ca. 480mm
Breite (hinten):ca. 490mm
Dateianhänge
Copy of P1040971.jpg
Copy of P1040976.jpg
Copy of P1040974.jpg
Copy of P1040973.jpg
Copy of P1040972.jpg

Re: Revo´s Baja Projekt

Beitrag von Webghost am So 10. Mai 2009, 15:00

Hi

Tjoa...Möglichkeiten gibt es da mehrere.
Aber wenn du eh alles los machst und nach den Dichtungen guckst, dann wirste ja sehen ob der Isolator nen Riss hat.

Nach oben